Bleibt alles anders…

…war einmal eine Titelzeile bei Herbert Grönemeyer und passt ganz genau auf mich.
Warum?
Weil die Anfangszeit für unseren Kreativtreff am Donnerstag anders wird. Es geht nicht, wie für meinen unterrichtsfreien Tag vorgesehen, 10 Uhr los, sondern wie an allen anderen Donnerstagen gegen 16.30 Uhr.
Und damit bleibt alles, wie es immer war: Ich habe keinen unterrichtsfreien Tag, weil ich kurzfristig einen Auftrag angeboten bekam und mal wieder nicht nein sagen konnte. Auch nicht nein sagen wollte, weil es genau der Auftrag war, den ich mir gewünscht hatte.
Nun ist der lange Kreativtag erst einmal auf unbestimmte Zeit verschoben. Aber einen lustigen kreativen Nachmittag und Abend werden wir haben, deshalb kommt ab 16.30 Uhr morgen ins Wollkombinat zum Strickschwatzen und Spaß haben.

Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen…

…nein, ich backe heute nicht und brauen kann ich gar nicht. ABER 😉
Heute…
…findet ab 15 Uhr ein kleines kurzfristig anberaumtes Stricktreffen statt. Noch sind längst nicht alle Garne wieder in den Regalen, ja, es sind noch nicht einmal alle Regale in der Werkstatt, aber gemütlich beieinandersitzen und die Maschen für das eine oder andere Weihnachtsgeschenk anschlagen, das können wir bereits und wollen es gemeinsam tun.
Morgen…
…ist Donnerstag, also Zeit für unseren Kreativtreff am Donnerstag, wie gewohnt ab 16 Uhr.
Übermorgen…
…haben sich liebe Helferinnen angekündigt, die mal so richtig in Wolle schwelgen wollen, bevor diese in den Regalen landet – oder doch in der einen oder anderen Tasche der Helferinnen?

Für Kurzentschlossene…

…gibt es heute ab 16.00 ein kleine Strickrunde im Wollkombinat.
Wir stricken oder häkeln in lustiger Runde, schwatzen über unsere Handarbeitsprojekte und genießen das Zusammensein und das gemeinsame Werkeln.
Achtung!
Das ist kein Kurs. Für Leute, die eine Handarbeitstechnik komplett neu erlernen möchten oder für bestimmte Projekte intensive Anleitung oder Hilfe benötigen, sind solche Treffen nur zur Orientierung geeignet. Kurstermine erfahren Sie von unseren Aushängen oder hier, oder Sie melden sich für unseren Newsletter an. Das geht ganz einfach, indem Sie hier einen entsprechenden Kommentar {und natürlich Ihre Mailadresse} hinterlassen.
 

Nach dem Dienstagstreff…

…ist vor dem Dienstagstreff. Zum Glück, denn diesmal waren wir nur eine sehr kleine Runde. Natürlich wünschen wir allen Erkrankten von Herzen Gute Besserung und freuen uns schon sehr, euch beim nächsten Mal wiederzusehen. Da der Oktober mit einem Dienstag beginnt, fällt der dritte Dienstag im Monat bereits auf den 15. Oktober. An diesem Tag treffen wir uns wieder im Wollkombinat in Taucha und setzen damit die schöne Tradition fort, die im Wollwerk in Böhlitz-Ehrenberg begann. Zur Erinnerung: Am jeweils ersten Dienstag im Monat treffen sich dort die Spinnerinnen und am jeweils zweiten Dienstag die Strick- und Häkelfreudigen.
 
Obwohl wir nur zu dritt waren, hatten wir jede Menge Spaß. Und wir haben etwas getan, was wir sonst lieber vermeiden. Wir hatten von einer Freundin einen Herrenpullover zum Ribbeln. Der war bereits komplett fertig gewesen, einschließlich zusammennähen, Blenden anhäkeln und Fäden vernähen. Letzteres sollte wohl für die Ewigkeit halten, denn es beschäftigte uns alle drei fast den gesamten Abend, alles wieder auseinander zu bekommen.

FadenvorhangEtappenziel

Bis hierher und nicht weiter

Heute Abend…

…gibt es die zweite Auflage des Dienstagstreffs im Wollkombinat.
Ab 16.00 Uhr treffen sich Strickbegeisterte zum Stricken, Schwatzen und Naschen.
 
Die Dienstagstreffs gibt es in Zukunft immer am dritten Dienstag im Monat im Wollkombinat, und weil es keine Regel ohne Ausnahme gibt, wird der Dienstagstreff im September am vierten Dienstag, also am 24. September stattfinden.
 
 
Jeweils am ersten und zweiten Dienstag im Monat kann man sich im Wollwerk in Böhlitz-Ehrenberg zum Spinnen und Stricken treffen.